Wednesday, November 3, 2010

HEIMKINDER-RECHTSFRAGE; ETHIK. – Darf der Rechtsstaat Deutschland in eigener Sache mit zweierlei Maß messen, wie es Frau Dr. Antje Vollmer nahelegt ?

.
Liebe „Heimkindergeschwister“ und Unterstützer.

Danke für Euren positiven Feedback. Danke für Eure Solidarität und das allgemeine Zusammenhalten untereinander !

[ Die, die sich nicht angesprochen fühlen, sind nicht gemeint. ]
[ Und die, die jetzt ihre Augen und Ohren verschließen wollen, sind auch nicht gemeint. ]

Ich mußte meinen Leserkommentar beim TAGESSPIEGEL zu dem Artikel ( vom 01.11.2010, 22:28 Uhr ) »Keine VorschlägeRunder Tisch Heimerziehung vor dem Scheitern« ( @ http://www.tagesspiegel.de/politik/runder-tisch-zur-heimerziehung-vor-dem-scheitern/1972092.html ) auf 2000 Zeichen beschränken ( also habe ich dort einige der QUELLEN weglassen müssen ). Aber so ungefähr, wie unten aufgezeichnet, liest mein heutiger Leserkommentar ( vom 03.11.2010, um 04:05 Uhr ) DORT, beim TAGESSPIEGEL.

Herzliche Grüße aus Australien.

Martin


»»» 'Rechtsstaat' Deutschland misst mit zweierlei Maß !?

Re EHEMALIGE HEIMKINDER. – Darf der Rechtsstaat Deutschland in eigener Sache mit zweierlei Maß messen, wie es Frau Dr. Antje Vollmer nahelegt ?

Worum es hier geht, noch einmal kurz zusammnengefasst:

1.) Kirchen und Staat ( „Bundesrepublik Deutschland“ / „Westdeutschland“ [ „BRD“ ] ) und die 'westdeutschen' Gerichte, verurteilen lautstark, zu Recht, die menschenverachtenden Verbrechen begangen gegen Minderjährige in Kinder- und „Jugendhilfeeinrichtungen“ in der ehemaligen „Deutschen Demokratischen Republik“ ( „DDR“ ) [ 1945-1989 ].

2.) Kirchen und Staat des jetzt schon seit über zwanzig Jahren wiedervereinigten Deutschlands ( „Bundesrepublik Deutschland“ [ „BRD“ ] ), jedoch – und Theologin, Pastorin und vormalige Bundestagsvizepräsidentin Dr. Antje Vollmer als aktive Teilnehmerin DARAN, und Geisel DIESER – wollen sich aus der Verantwortung stehlen, was die gleichen menschenverachtenden Verbrechen an Minderjährigen in Kinder- und „Jugendwohlfahrtseinrichtungen“ im ehemaligen „Westdeutschland“ ( „BRD“ ) [ 1945-1989 ] in einem viel größeren Ausmaß, als damals in der „DDR“, betrifft.

Darum die Frage:

Re EHEMALIGE HEIMKINDER. – Darf der Rechtsstaat Deutschland in eigener Sache mit zweierlei Maß messen, wie es Frau Dr. Antje Vollmer nahelegt ? «««


Die weitere Frage, die daraus abzuleiten ist und die sofort daraus hervorgeht, ist natürlich auch: Ist DAS dem einzelnen „deutschen Bürger“ und dem „dem deutschen Bürger als Ganzes gesehen“, im 21. Jahrhundert, in der „Bundesrepublik Deutschland“ AKZEPTABEL ?


QUELLEN:

dradio Radiosendung: "Journal am Vormittag - Länderzeit": „Der schwarze Schatten der Vergangenheit – ...“ ( 20.10.2010 15:52 ) PODCAST @ http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/10/20/dlf_20101020_1010_f13071b5.mp3 ( anfänglich langsam ladend; bitte Geduld haben )

Blogger Joachim Petrick: Hörerkommentar-QUELLE @ http://www.freitag.de/community/blogs/joachim-petrick/stockholm--syndrom-am-beispiel-der-bundesrepublik-deutschland [ vom 20.10.2010 ]

Blogger Joachim Petrick: Hörerkommentar-QUELLE @ http://www.freitag.de/community/blogs/joachim-petrick/schwarze-paedagogik-in-torgauddr-und-freistattbundesrepublik- [ vom 02.11.2010 ]

EHEMALIGE HEIMKINDER BLOG Nr. 1 @ http://www.heimkinderopfer.blogspot.com/ besonders @ http://heimkinderopfer.blogspot.com/2010/10/re-ehemalige-heimkinder-darf-der.html

EHEMALIGE HEIMKINDER BLOG Nr. 2 @ http://www.heimkinderopfer2.blogspot.com/ besonders @ http://heimkinderopfer2.blogspot.com/2010/09/ehemalige-heimkinder-vollig-unzufrieden.html

GERICHTSURTEIL des Berliner Kammergerichts vom 15.12.2004 @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org/Urteil_Kammergericht_Berlin-Moabit_-_15.12.2004_-_Geschlossene_Unterbringung_in_der_DDR.html ( veröffentlicht hier an dieser Stelle schon seit 11. Januar 2005 )


Tatsache bleibt:
»Runder Tisch Heimerziehung« ist eine Farce !


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Jeder kann auch HIER einen sachbezogenen Kommentar in diesem EHEMALIGE HEIMKINDER BLOG Nr. 2 zu diesem » HEIMKINDER-RECHTSFRAGE; ETHIK. – Darf der Rechtsstaat Deutschland in eigener Sache mit zweierlei Maß messen, wie es Frau Dr. Antje Vollmer nahelegt ?«-Bericht – UND AUCH ZU JEDEM ANDEREN BERICHT IN DIESEM BLOG ! – abgeben, und ein jeder solcher Kommentar wird dann auch HIER für alle Leser sichtbar sein.
comments = Kommentare können durch anklicken des Post a Comment-Buttons im Footer dieses Beitrages abgegeben werden ( also, bitte, ein ganz klein wenig runter scrollen; dort ist der Post a Comment-Buttons zu finden ).


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

_________________________________________________________________

Meine [ d.h. Martin MITCHELLs ] eigene momentane Unterschrift: Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus, und ein Armutszeugnis für jede "Demokratie" und angeblichen "Rechtsstaat", wo versucht wird dies einzuschränken.

My [ ie. Martin MITCHELL’s ] own current signature: Negotiation with the perpetrators, your detractors and opponents without QUALIFIED legal counsel present and by your side throughout and at all times, and without reliance upon the law and jurisprudence, is like a building without a foundation – a house of cards, and any attempt at curtailment of these rights is clear evidence of incompetence, incapability and incapacity of a country’s "constitutionality" and it’s "democracy".

__________________________________

Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf ‚Landesverrat‘ genannt wird.“ ( Erich Kästner )

No comments: